Direkt zum Inhalt

Die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU)

Was ist eine Medizinisch-Psychologische Untersuchung, kurz MPU? Wie läuft Sie ab und was kostet eine MPU? Die wichtigsten Informationen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Kontakt

Sie haben Fragen, suchen eine Beratung oder möchten einen Termin vereinbaren?

zum Kontaktformular

MPU steht für Medizinisch-Psychologische Untersuchung zur Kraftfahreignung und wird meist dann erforderlich, wenn bei den zuständigen Verkehrsbehörden/ Führerscheinstellen Bedenken hinsichtlich der Eignung einer Person zum Führen von Kraftfahrzeugen bestehen.

Gründe zur Anordnung einer MPU können u.a. sein:

  • Alkohol und/oder Drogen im Straßenverkehr
  • ein zu hohes Punktekonto in Flensburg (Fahreignungsregister)
  • strafrechtliche Delikte
  • gesundheitliche Beeinträchtigungen

Das Ergebnis einer MPU ist ein Gutachten, welches dazu dient behördliche Bedenken auszuräumen. Das Gutachten hat den Stellenwert einer Entscheidungshilfe für die Verkehrsbehörde. Die Anordnung, ein Gutachten einer Begutachtungsstelle für Fahreignung (BfF) vorzulegen, kann übrigens nicht angefochten werden.

Die MPU-Vorbereitung

Wer gut vorbereitet ist, erhöht seine Chancen auf ein positives Gutachten.

Wer gut vorbereitet ist, erhöht seine Chancen auf ein positives Gutachten. Kommen Sie daher frühzeitig zu einem unserer kostenfreien MPU-Info-Abende: am besten sobald Sie von Ihrem Führerscheinentzug erfahren.

  • Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
  • Nutzen Sie die Gelegenheit auch für Ihre Fragen. 
  • Mehr Informationen zur MPU-Vorbereitung finden Sie weiter unten im Downloadbereich (FAQs, MPU-Chekckliste).

Erfahrene Gutachter führen die MPU-Info-Abende durch und erläutern, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit ein Gutachten positiv ausfällt. Darüber hinaus erfahren Sie aus erster Hand, wie eine MPU abläuft und welche sinnvollen Vorbereitungen sie treffen können.

Kostenlose MPU Info-Abende Shutterstock/Robuart

MPU-Info-Abende

MPU Infoabende finden aktuell an einzelnen Standorten wieder statt. Wir bitten um Voranmeldung, gerne per E-Mail. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Kontaktdaten und die Termine entnehmen Sie bitte den Informationen auf den einzelnen Standortseiten:

Wie läuft die MPU ab?

Inhalt und Ablauf einer MPU hängen immer vom Untersuchungsanlass bzw. von der Fragestellung der Behörde ab. Es wird also immer so viel wie notwendig und so wenig wie möglich untersucht. Die MPU dauert durchschnittlich drei bis vier Stunden und umfasst:

Beachten Sie für den Tag der Untersuchung Folgendes:

  • Erscheinen Sie pünktlich und ausgeruht.
  • Sie dürfen vorher frühstücken.
  • Bringen Sie einen gültigen Personalausweis/Reisepass mit.
  • Sofern Sie ärztliche Untersuchungsbefunde vorlegen wollen, lassen Sie diese vorher von Ihrem Arzt abstempeln und unterschreiben.
  • Denken Sie ggf. an Ihre Brille oder Kontaktlinsen.
  • Wenn Sie kein Deutsch sprechen, kontaktieren Sie uns, damit wir einen vereidigten Dolmetscher/Übersetzer für Sie organisieren können. Hier gelangen Sie zu unserem Kontaktformular. Auf Wunsch rufen wir Sie auch gern zurück.

Wie viel kostet eine MPU?

Kontakt

Sie haben Fragen oder möchten einen Termin zur MPU buchen? Schreiben Sie uns.

zum Kontaktformular

Die Höhe des Entgelts ist abhängig von den konkreten Fragestellungen der Verkehrsbehörde. Eine MPU bei Drogenfragestellung hat z.B. einen höheren Preis als eine MPU mit Alkohol-Fragestellung, weil hier der Laboraufwand (standardmäßige Analyse mehrerer Drogen-Substanzgruppen) höher ist. Zudem gibt es Untersuchungen, die umfangreicher sind, weil mehrere Verhaltensbereiche betroffen sind, z.B. eine Fahrt unter Alkoholeinfluss zusammen mit anderen Verkehrsverstößen. In diesem Fall ist es teurer, als würde es nur um eine Alkoholfahrt gehen.

Das Entgelt für Ihre Untersuchung richtet sich nach unserer jeweils zum Untersuchungszeitpunkt gültigen Preisliste. Sie wird Ihnen bei Akteneingang in unserer ias-Begutachtungsstelle und vor Vereinbarung eines Untersuchungstermins schriftlich mitgeteilt. Sollten sich im Rahmen der Durchführung Sachverhalte ergeben, die eine Erweiterung des Untersuchungsumfangs erforderlich machen bzw. rechtfertigen, wird der zusätzliche Aufwand ebenfalls nach Preisliste berechnet.

Das Ergebnis der MPU - das Gutachten

Es gibt grundsätzlich drei Möglichkeiten eines Gutachten-Ergebnisses bzw. einer gutachterlichen Empfehlung:

  • Positiv: Die Bedenken konnten weitgehend ausgeräumt werden.
  • Negativ: Die Bedenken konnten leider weitgehend nicht ausgeräumt werden. Es werden im Gutachten Empfehlungen ausgesprochen, wie man zu einem günstigeren Ergebnis gelangen kann.
  • Kursempfehlung: Die Bedenken konnten in Teilbereichen ausgeräumt werden, jedoch in mancherlei Hinsicht noch nicht. Über eine entsprechende Schulung können die Restbedenken aber auch entkräftet werden, ohne dass dann nochmals eine MPU notwendig ist.

Wie schnell bekomme ich das MPU-Gutachten?

Hier gibt es für uns eine ganz klare Vorgabe: Nach Eingang des letzten notwendigen Befundes bei uns (z. B. Ergebnis des Drogenscreenings) wird das Gutachten so rasch wie möglich erstellt und an Sie persönlich geschickt. Sie entscheiden dann, wie Sie weiter vorgehen wollen, z. B. ob Sie das Gutachten der Verkehrsbehörde vorlegen möchten.

Was kann ich bei Nichtbestehen einer MPU tun?

Auch nach einer MPU sind Sie bei der ias-Gruppe in besten Händen. Wenn Sie Fragen haben, helfen wir Ihnen gerne. Wir erläutern Ihnen das Gutachten und überlegen mit Ihnen gemeinsam Maßnahmen, mit denen Sie Ihr Ziel in einem neuen Anlauf erreichen können.

Kontakt

Sie haben Fragen, suchen eine Beratung oder möchten einen Termin vereinbaren?

zum Kontaktformular